Schülerwettbewerb Beschützer der Erde

Der nationale Ideenwettbewerb „Beschützer der Erde“ wird vom DLR Raumfahrtmanagement im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt und möchte Schülerinnen und Schüler motivieren, selbst zu Wissenschaftlern zu werden. Gesucht werden kreative Ideen zum Schutz der Erde und Artenvielfalt!

Schulklassen erforschen einen Lebensraum und gestalten dazu ein Projekt zum Schutz der Umwelt. Hilfestellung zur Erforschung der Lebensräume kommt aus dem All, so können zum Beispiel Erdbeobachtungsdaten von Satelliten Aufschluss über den Zustand der Erde geben. 

Ausgerichtet wurde der Wettbewerb bisher zweimal im Rahmen der ISS-Missionen von ESA-Astronaut Alexander Gerst – Blue Dot, 2014 und Horizons, 2018. Alexander Gerst begleitete den Wettbewerb als Botschafter aus dem All.

Ein weiterer Wettbewerb in dieser Reihe ist geplant. 

Weitere Information erhalten Sie auch auf unserer Webseite www.beschuetzer-der-erde.de